Digital Line Interfaces

Hardware Echo Cancellation

Ein integriertes Octasic DSP Modul stellt für die Digital Line Interfaces eine Echo Cancellation auf Hardwareebene für bis zu 64 Kanäle bereit. Eine exzellente Sprachqualität mit optimaler Unterdrückung unerwünschter Nebengeräusche ist somit jederzeit gewährleistet.

Konferenzfunktion

Eine hardwarebasierte Konferenzfunktion für nahezu beliebig viele Teilnehmer wird ebenfalls durch die Karten geboten. Effektive Kommunikation in höchster Qualität wird somit garantiert.

Betriebsanzeigen

Der Aktivierungszustand der S0- bzw. E1-Schnittstellen wird über vier LEDs auf der Rückseite der Karten angezeigt. Zwei weitere interne LEDs zeigen den Status der Karte insgesamt und den des FPGAs an.

ISDN Leistungsmerkmale

Die Digital Line Interfaces unterstützen praktisch alle verfügbaren Leistungsmerkmale im ISDN. Dazu gehören die Anzeige der Rufnummer des anrufenden Teilnehmers (CLIP), Rufumleitung (CF), Anklopfen (CW), Halten und Makeln, Vermitteln (ECT), Gebührenübermittlung (AOC und AOCD).

Weiter wird sowohl die Benutzung von DDI (Direct Dialling In, Durchwahlrufnummer) als auch die Benutzung von MSNs (Multiple Subscriber Number, Mehrfachrufnummer) durch die umfassende ISDN-Stack Implementierung der Sirrix.PCI ISDN-Karten bereitgestellt.

Einige für die Kommunikation mit Nebenstellenanlagen wichtige Q.SIG supplementary services sind ebenfalls implementiert. CNIP (Calling Name Identification Presentation) und CONP (Connected Name Identification Presentation) "provide the most valuable features allowing to present names instead of numbers".

Anwendungsszenarien

Die Digital Line Interfaces können beispielsweise in Kombination mit der OpenSource PBX-Software Asterisk eingesetzt werden, für die ein entsprechender Channel-Treiber zur Verfügung steht.

Durch den Einsatz einer oder mehrerer Karten aus der Digital Line Interfaces Reihe kann auf diese Weise ein PC-basiertes PBX-System eingerichtet werden, das eine weitaus größere Funktionalität als herkömmliche TK-Anlagen bietet.

Darüber hinaus können mit den Digital Line Interfaces VoIP-Gateways oder auch Least Cost Router realisiert werden.

Voraussetzungen

Die Digital Line Interfaces können in einem beliebigen Rechnersystem mit einem freien 32 Bit PCI 2.1- Slot unter Linux mit Kernel 2.6 eingesetzt werden.

PCI1E1/PCI2E1

PCI2S0 / PCI4S0

PCI4S0-EC

PSV40-A