TrustedDisk

Die umfänglichste und damit sicherste Methode Ihre Daten vor Diebstahl zu schützen ist die Full-Disk Encryption.

Full-Disk Encryption mit TrustedDisk

Mit der Full-Disk Encryption von TrustedDisk werden, neben den Daten, auch das komplette Betriebssystem und sogar die temporären Dateien verschlüsselt. TrustedDisk arbeitet mit einer transparenten Verschlüsselungsmethode in Echtzeit, die die Produktivität ihrer Arbeitsplätze störungsfrei aufrechterhält. Wenn ein Benutzer den Rechner starten möchte, wird er vor dem Booten nach seiner Identität gefragt (Pre-Boot-Authentication). Diese muss er dann mit Hilfe eines Hardware- oder Software-Tokens und einer PIN bestätigen. Kann ein (fremder) Benutzer sich nicht authentifizieren, besteht keine Möglichkeit auf den Rechner zuzugreifen.

Höchste Sicherheit

TrustedDisk wurde auf Basis neuester BSI-Vorgaben entwickelt. Dazu gehören eine moderne Zufallszahlengenerierung sowie eine flexible Umschlüsselung nach Zeit und/oder Datenmenge zur stetigen Aufrechterhaltung des hohen Sicherheitsniveaus. Mittels definierter Sicherheitsprofile lassen 
sich individuelle Sicherheitsparameter für alle Clients festlegen. Das mehrstufige Authentifizierungsverfahren mittels Hardware-Token gewährleistet ein bislang unerreichtes, einzigartiges Sicherheitsniveau im Bereich der Standardprodukte für Festplattenverschlüsselung bei gleichzeitig hoher Benutzerfreundlichkeit.

Erhältlich als Einzelplatz- oder Enterpriseversion

TrustedDisk lässt sich einfach und schnell sowohl für Einzelarbeitsplätze als auch innerhalb von Unternehmensnetzwerken mit gemischten Umgebungen mit Windows 7 / 8 und 10 (Linux auf Anfrage) installieren und einsetzen. Bei beiden Versionen erfolgt eine Authentifizierung mittels Hardware-Token und es lassen sich unterschiedliche Benutzerrechte einfach konfigurieren und ändern. Die Mehrbenutzerfähigkeit ermöglicht zudem mehreren Nutzern und Gruppen gleichzeitig auf verschlüsselte Speichergeräte zuzugreifen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bei Bedarf netzwerkweite „Notfall"-Administratoren festzulegen, die im Notfall verschlüsselte Daten entschlüsseln können.

Zentrales Management mit TrustedObjects Manager

Die TrustedDisk Enterpriseversion bietet darüber hinaus ein zentrales Management für TrustedDisk Clients, Benutzergruppen und Rollen. Mit Hilfe des zentralen Managements lassen sich der Verschlüsselungsstatus und die Rechtevergabe aller TrustedDisk Clients überwachen. Weiterhin ermöglicht das zentrale Management ein einfaches Deployment und Update innerhalb des Unternehmensnetzwerkes. Die zentrale Recovery-Funktion ermöglicht einem Benutzer die Remote- Rücksetzung der PIN bei gleichzeitig voller Sicherheit.

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Vollversion zum Test an.

Pressemitteilung: TrustedDisk erhält Zulassung für Verschlussachen