Web Access Manager

Die wachsenden Anzahl an Web-Applikationen und komplexen Authentifizierungsmethoden für den Zugang von Unternehmensressourcen erschwert den Arbeitsalltag. Der DenyAll Web Access Manager verschafft Hilfe. Sein Single-Sign-On– Service erlaubt einen einfachen und sicheren Zugang zu firmeninternen und zu externen Web-Applikationen.
 
Der DenyAll Web Access Manager vereinfacht die Authentifizierung und den Zugang zu Web-Applikationen und erhöht gleichzeitig die Sicherheit für Nutzer und Kunden

  • Web Single Sign On : Nutzer brauchen ihre Login-In-Daten nur einmal anzugeben, um sicheren Zugang zu all ihren Web-Applikationen (firmenintern wie extern) zu erhalten. Nach erfolgter Authentifizierung gelangen die Nutzer in ein Portal. Dort stehen die Links zu den Applikationen bereit, die für sie zugänglich sind.
  • Authentifizierung : Der DenyAll Web Access Manager vereinfacht den Zugangsprozess zu Applikationen und unterstützt alle gängigen Perimeter- und Authentifizierungsmethoden (bei Perimeter: login/password forms, http basic headers, client Zertifikate, Kerberos, LDAP, Radius, mOTP, OTP/SMS, Elcard Application, etc.)
  • Autorisierung: Administratoren können Benutzerzugriffe auf Grundlage von Profilen und Gruppenrichtlinien definieren. Dabei können sie zum Datenimport bereits vorhandene Radius/LDAP Directories oder eigene Quellen verwenden.
  • Deployment : Der DenyAll WebAccess Manager kann als Authentifizierungs-Gateway, als zentraler Authentifizierungsprozess innerhalb des Netzwerkperimeters oder in Kombination mit der DenyAll Web Application Firewall innerhalb des DMZ eingesetzt werden.
  • Forensische Analysen: Durch die Analyse der Authentifierungsprozesse kann im Falle eines Angriffs nachverfolgt werden, wer sich Zugang zu den Systemen verschafft hat. User-Zugänge können jederzeit kontrolliert und Zugangsrechte gesperrt werden.