Made in Germany

Für Unternehmen weltweit ist Datenverlust eines der größten Geschäftsrisiken. Wirtschaftsspionage kann für kleine und mittelständische Unternehmen existenzbedrohend sein. Komplexe IT-Netzwerke, webbasierte Geschäftsanwendungen, Digitalisierung, Cloud-Computing und die Nutzung sozialer Medien als Kommunikationsinstrument haben das Risiko, Opfer von Cyberangriffen, Advanced Persistent Threats und Phishing-Attacken zu werden, deutlich erhöht.

Als Hersteller innovativer IT-Sicherheitslösungen hat Rohde & Schwarz Cybersecurity eine Selbstverpflichtung unterzeichnet und verpflichtet sich durch die Verwendung des markenrechtlich geschützten Qualitätszeichens „IT Security made in Germany“ zur Erfüllung der nachstehenden Kriterien:
 

  •  Der Unternehmenshauptsitz muss in Deutschland sein.
  •  Das Unternehmen muss vertrauenswürdige IT-Sicherheitslösungen anbieten.
  •  Die angebotenen Produkte dürfen keine versteckten Zugänge enthalten (keine "Backdoors").
  •  Die IT-Sicherheitsforschung und -entwicklung des Unternehmens muss in Deutschland stattfinden.
  •  Das Unternehmen muss sich verpflichten, den Anforderungen des deutschen Datenschutzrechtes zu genügen.

 
Weitere Informationen finden Sie auf der TeleTrust-Seite

Call Back